Samichlous

 

De Samichlaus chunnt i Waud

am Samichlausabend beim Eindunkeln haben sich über 50 Kinder mit ihren Eltern, Grosseltern und Freunden auf den Weg in den Grafenrieder Wald gemacht, um den Samichlaus zu suchen. Ab dem Parkplatz leuchteten Fackeln den Weg Richtung Schützenhaus. Ob er wohl wirklich kommt?
Das fragen sich auch die Kinder Anna und Mischa im tief verschneiten Dorf in unserer Samichlaus-Geschichte. An 5 Stationen entlang des Weges luden Bilder und Texte dazu ein, die Geschichte im Schein einer Laterne zu erzählen. Beim Schützenhaus konnten sich alle, wie am Ende der Geschichte die Bewohner des Dorfes, an einer Tasse Tee oder Glühmost wärmen. Dann ging es weiter den Kerzenweg entlang in den Wald zum Chlaus. Dort stand er schon, zusammen mit seinem Schmutzli bei den grossen Tannen. Jedes Kind durfte ihm sein Versli aufsagen oder seine Zeichnungen selber überreichen. Dafür holte der Samichlaus ein Säckli voller Ueberraschungen aus seinem grossen Samichlaussack. Sicher haben die Familien den stimmungsvollen Abend bei einem feinen Samichlaus-Znacht ausklingen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0