Bastelnachmittage

Pinsle, chläbe, schnäfle – grosser Bastelspass für kleine und grosse Künstler.

An zwei Oktobernachmittagen war für kleine Hände in der Pfrundschüür in Limpach und für Grössere im Gemeindehaus Fraubrunnen, Werken und Gestalten angesagt. Mit entsprechendem Eifer und Geschick machten sich die Buben und Mädchen an die Arbeit.

Ein Windlicht für die dunkle Jahreszeit

Für die jüngere Gruppe, Kinder von 3 ½ bis 6 Jahre waren kleine Konservendosen und ein Berg Chlämmerli, verschiedene Farben und Dekorationsmaterial bereit. Sofort machten sich die Kinder an die Arbeit und bemalten fleissig viele Chlämmerli, damit der Rand der Dose dicht besetzt werden konnte. Bald füllte fröhliches Geplauder den heimeligen Raum. Eine verdiente Pause mit einem feinen Zvieri und ein wenig Austoben reichte aus, um den zweiten Teil mit Elan in Angriff zu nehmen. Die Chlämmerli wurden ausgiebig verziert und zuletzt an die Dose gesteckt. Ein grosses Bravo gilt den eifrigen Künstlern.

Notizhalter und Magnete - Praktische Weihnachtsgeschenke

Für diesmal erhielten Rattenfallen eine sympathische Anwendung und erst noch elegante Verzierung. 10 Mädchen und Buben im Alter zwischen 6 und 9 Jahren nahmen sich dieser Geräte an und verzauberten sie in hübsche und ausgeklügelte Notizzettelhalter. Da werden die Gottis, Mamis und Cousins in Zukunft keine Einkäufe mehr vergessen. Weitere originelle Exemplare entstanden aus Chlämmerli, sowie hübsche Kühlschrank Magnete. Fast mucksmäuschenstill wirkten die Kinder und liessen ihrer Kreativität freien Lauf. Wunderbar, wie viele einzigartige Objekte an diesem Nachmittag geschaffen wurden. Dazwischen ein Zvieri und viel zu schnell war der Nachmittag vorbei.

Den Organisatorinnen vom ETC.-Vereinsvorstand hat die Durchführung der Nachmittage mit den begeisterten Kindern viel Spass gemacht.

Sie sind bereits dabei die nächsten kreativen Stunden auszutüfteln. Im Halbjahresprogramm werden die Termine angegeben und bereits verraten, was demnächst in Angriff genommen wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0